Liebe Mitglieder und Freunde des SV Dornach,

wir wünschen Euch eine besinnliche Weihnachtszeit und hoffen im nächsten Jahr wieder Spiel, Spaß und Spannung mit Euch erleben zu können.

Wir vermissen Euch !

Bleibt gesund,

Euer SV Dornach

Liebe Mitglieder,

aufgrund der erweiterten Corona-Einschränkungen, muss die für den 18. Dezember im Feststadl geplante Jahreshauptversammlung des SV Dornach leider abgesagt werden.
Der neue Termin ist für Freitag, 30. April 2021 vorgesehen. Geauere Informationen werden rechtzeitig bekannt gegeben.
 
Bleibt’s gesund!
 
Euer SV Dornach
 

Unterstütze deinen Verein! REWE startet erneut mit der “Scheine für Vereine” Aktion. Und so funktioniert’s:

  1. bei Rewe Familie Kubus in Dornach einkaufen
  2. online unter https://scheinefuervereine.rewe.de/ gehen (oder über die App REWE Scheine für Vereine) und Vereinsscheine einlösen
  3. “Sportverein Dornach” angeben
So kann dein SV Dornach die Scheine für Gratis-Prämien einlösen!
 

Liebe Spielerinnen und Spieler,

liebe Eltern,

angesichts der dramatisch ansteigenden Infektionszahlen wurde ein bundesweiter “Lockdown light” beschlossen, der ab nächster Woche in Kraft treten soll. Davon ist leider auch der Freizeit- und Amateursport betroffen und somit auch der SV Dornach.

Daher müssen wir den gesamten Trainingsbetrieb ab November leider wieder einstellen. Diese Regelungen gelten vorerst für 4 Wochen.

Wie es danach weitergeht, wird von der Entwicklung der Corona-Infektionszahlen abhängen. Wir werden euch auf dem Laufenden halten.

Wir verstehen, dass die Schließung des Trainingsbetriebs einen großen Einschnitt für alle Sportler*innen bedeutet, die gerade wieder in einer neuen Routine angekommen waren. Es ist traurig, dass es trotz aller Anstrengungen die Hygienemaßnahmen einzuhalten so weit gekommen ist, aber im Sinne des Gesundheitsschutzes müssen wir verantwortlich handeln um eine Wiedereröffnung nach den angedachten Wochen zu erwirken. Auch während des Lockdowns sind wir für Fragen für Euch da – gerne könnt ihr uns unter kontakt@svdornach.de erreichen. Wir arbeiten schon an Konzepten, für die Zeit nach dem Lockdown.

Wir wüschen Euch viel Durchhaltevermögen in den nächsten Wochen. Gemeinsam haben wir einen Neustart nach dem ersten Lockdown hingekriegt und kriegen es auch dieses Mal wieder hin.

Viele Grüße und bleibt’s gsund,

Euer SV Dornach

Vorbereitung

Neues Spieljahr, neue Herausforderungen! So oder ähnlich könnte man den bisherigen Saisonverlauf unserer U14 eigentlich sehr gut beschreiben! Nach der Unterbrechung und dem letztendlichen Abbruch der U13-Kreisliga im März bzw. Juli musste sich das Team und die Trainer dann recht schnell auf das Großfeld umstellen, mit der Hoffnung, dass es dann ab Mitte/Ende September mit den Saisonspielen wieder losgehen konnte.

Neben einigen Neuzugängen schon im Winter, die aber aufgrund der Pandemie keine eine Ligaminute sammeln konnten, wurde auch nach dem Trainingsrestart im Juli versucht, die Mannschaft in der Breite mit guter Qualität zu verstärken, was den Umständen entsprechend schwierig war. Dem gegenüber standen wieder einmal 2 Abgänge, die ebenfalls kompensiert werden mussten.

Trotzdem entwickelte sich schon in der recht kurzen Vorbereitungszeit ein cooler Spirit innerhalb des Teams, wodurch auch alle Neuzugänge sehr schnell integriert werden konnten. Nach sehr unterschiedlichen Testspielen mit guten aber auch sehr ausbaufähigen Leistungen, folgte der erste Rückschlag: Kurz vor Saisonbeginn wurde die Mannschaft durch das Corona-Virus und die vom Gesundheitsamt angeordnete Quarantäne aus der Bahn geworfen, was natürlich für die Jungs sehr schade war!

Ergebnisse:

FC Ismaning – SVD 6:0
SG Ebersberg – SVD 4:1
SVD – Phönix München 11:1
SVD – SC München 11:0
SE Freising – SVD 4:0
SVD – TSV Trudering 5:3

Ligabetrieb Kreisliga

Das Auftaktprogramm in der Liga hatte es dann gleich in sich, was man aber schon miteinkalkuliert hatte. Einem 0:5 zum Auftakt in Kirchheim, bei dem man dem Gegner in der ersten Halbzeit durch nicht vorhandene Zweikämpfe und haarsträubende regelrecht zu den Gegentoren einlud, folgte ein weiterer Nackenschlag. In Garching hielt man zwar in der ersten Halbzeit das Spiel offen, lag aber zur Pause durch zwei Standard-Tore zurück. Gegen Ende der Partie löste sich jedoch die Mannschaft komplett auf und verweigerte die Gegenwehr gegenüber dem körperlich deutlich präsenteren Gegner, sodass man sich unerklärlicherweise in den letzten 10 Minuten noch 5 Gegentore einschenken ließ..

Nach einer klaren Ansprache der Fehler im Training und guter Trainingsleistung, schöpften die Jungs wieder Motivation durch das Spiel gegen Ismaning. Im Gegensatz zur Vorbereitung war man dieses Mal bissig und konsequent in den Zweikämpfen und belohnte sich verdient mit den ersten 3 Punkten! Zum Abschluss des Hammer-Auftaktprogramms ging es am letzten Wochenende zum haushohen Favoriten nach Heimstetten. Auch hier scheute sich die Mannschaft zu keiner Zeit vor den Zweikämpfen, ohne die es in der Liga einfach nicht geht, und verteidigte konsequent und mit Leidenschaft 70 Minuten lang das eigene Tor. Trotzdem erspielte sich der technisch klar überlegene Gegner zwangsweise die ein oder andere Chance und nutze 3 davon in der ersten Halbzeit. In Halbzeit zwei hatte man gerade in den Abwehrketten noch besseren Zugriff, sodass mit erhobenen Köpfen aus der zweiten Halbzeit “einen Punkt” mitnehmen konnte und nicht wie manch anderer Gegner noch das 3- bis 4-fache an Gegentore schlucken musste.

Nun gilt es in den nächsten Wochen, diese defensive Stabilität und Aggressivität beizubehalten, um sich gegen die kommenden Gegner auf Augenhöhe duellieren zu können. Ein Mittelfeldplatz ist aufjedenfall im Rahmen der Möglichkeiten!

Ergebnisse:

Kirchheimer SC – SVD 5:0
VfR Garching – SVD 7:0
SVD – FC Ismaning 3:0
SV Heimstetten – SVD 3:0

Nach der langen Corona-bedingten Pause geht es mit dem Jugendfussball beim SV Dornach endlich wieder los! Durch eine enge Zusammenarbeit mit der Aicher Ambulanz Union wurde einen Hygienekonzept erarbeitet, das den Ansprüchen des Bayerischen Fussball Verbandes und der Gemeinde Aschheim entspricht. Am heutigen Montag wurden alle Jugendtrainer bei einer Begehung der Sportanlange mit den Hygiene- und Abstandsregelungen vertraut gemacht.

Folgende Dinge sind aufgrund der Corona-Krise zu beachten:

  • Bitte kommt umgezogen zum Training
  • Sowohl Eltern als auch Kinder müssen vom Parkplatz bis zum Trainingsplatz eine Maske tragen
  • Das Betreten des Sportplatzes ist nur den Spielern und den Trainern gestattet
  • Vor dem Training müssen die Hände an den bereitgestellten Spendern desinfiziert werden
  • Es soll eine Trinkflasche mit eindeutiger Kennzeichnung mitgebracht werden
  • Im ersten Training wird eine kleine Einweisung für die Kinder stattfinden
  • Es sollten keine Fahrgemeinschaften gebildet werden
  • Auf Pünktlichkeit wird geachtet. Wer zu spät kommt darf aufgrund der Vorgaben nicht am Training teilnehmen
  • Zuschauen am Training ist vom Parkplatz aus dem Auto möglich

Da sich die Trainingszeiten geändert haben, beachtet bitte den aktuellen Trainingsüberblick im Download-Bereich oder fragt beim jeweiligen Trainerteam.

Die Trainer freuen sich darauf, mit Euch wieder auf dem tollen, sattgrünen Rasen zu kicken!