Mit großer Begeisterung machte sich die F3 an das Heimturnier, ausschließlich gegen F1 Mannschaften mit klangvollen Namen. Entsprechend engagiert wurde ans Werk gegangen.
 
In der ersten Partie gegen die SE Freising konnte lange das 0:0 gehalten werden. Obwohl der Gegner feldüberlegen war, wäre unseren Jungs beinahe sogar die Führung gelungen. Schließlich konnten die Freisinger unseren Abwehrriegel doch noch knacken und dann auch schnell nachlegen, so dass am Ende noch ein 4:0 zu verzeichnen war.
 
Deutlicher waren die Kräfteverhältnisse gegen die DJK Augsburg Hochzoll. Hier musste früh ein Rückstand hingenommen werden, der Gift für die Moral unserer Jungs war. Die Augsburger konnten schnell nachlegen und schließlich mit 7:0 als Sieger vom Platz gehen.
 
Auch gegen die F1 des TV 1861 Ingolstadt ging die Dornacher F3 als klarer Außenseiter ins Spiel. So kamen die Gäste auch schneller ins Spiel und konnten rasch die Führung erzielen und ausbauen. Die Dornen ließen die Köpfe aber nicht hängen und bewiesen große Moral. So konnte sogar der vielumjubelte Anschlusstreffer erzielt werden. Auch wenn die Ingolstädter noch nachlegten, gingen die Jungs des SVD doch voller Stolz über ihren ersten Turniertreffer vom Platz.
 
In der abschließenden Partie gegen die FT Gern konnte man lange gut mithalten und die Partie ausgeglichen gestalten. Erst mit nachlassender Konzentration schlichen sich Nachlässigkeiten ein und die Gerner kamen noch zu einem standesgemäßen 5:0.
 
Auch wenn bei dem starken Teilnehmerfeld für unsere Jungs die Trauben sehr hoch hingen, so war es doch ein tolles Erlebnis, sich vor großartiger Kulisse mit den besten Fußballern Südbayerns zu messen. Und spätestens bei der Siegerehrung fühlten sich wieder alle wie echte Sieger mit einem echten Pokal.