Die F1 des SVD traf in Gruppe A auf den 5-maligen Wanderpokalsieger FC Bayern München, auf die Jungs des Zweitligisten des 1.FC Heidenheim 1846, den FC Ismaning sowie auf die Mannschaft mit der weitesten Anreise, den SV Wörgl aus Österreich. Auch die Gruppe B war stark besetzt mit der SE Freising, der DJK Augsburg-Hochzoll, dem TV 1861 Ingolstadt sowie dem FT München-Gern und einer weiteren F-Jugend des SVD.

Da die F1 in der ersten Spielrunde aussetzte, konnte man die anderen Mannschaften in deren ersten Spielen beobachten und man sah sofort, dass wie zu erwarten alle auf einem hohen Niveau spielten.

Nachdem die Jungs dann lang genug gewartet hatten, konnten sie endlich ihr erstes Spiel bestreiten. Jedoch war dies gleich das Spiel gegen die kleinen Bayern und so verlor man vielleicht etwas zu hoch 0:7, zeigte aber eine klasse kämpferische Leistung, die gleich im nächsten Spiel belohnt werden sollte.

Gegen den FC Ismaning bekam mit Anbruch der letzten Minute zwar den Ausgleich, doch diesmal hatte man das bessere Ende für sich, als kurz vor Schluss der Siegtreffer erzielt wurde.

Gegen Heidenheim war das Spiel ähnlich knapp, sodass man nur durch einen einzigen Abwehrfehler das 0:1 kassierte, wobei es auch letztendlich blieb.

Nun musste man das entscheidende Spiel gegen den SV Wörgl gewinnen, um sich den dritten Platz in Gruppe A zu sichern. Die Jungs setzten das um, was die Trainer ihnen in der Kabine erklärt hatten und so gewann man das Spiel verdient aber knapp mit 1:0. Dies bedeutete, dass die Mannschaft ein weiteres Platzierungsspiel gegen die DJK Augsburg-Hochzoll bestreiten musste, in dem man sich einen hervorragenden 5. Platz in diesem hochkarätig besetzten Turnier sicherte.

Ein weiterer Höhepunkt war bei der Siegerehrung die Auszeichnung unseres Torwarts mit sensationellen 7 von 10 möglichen Stimmen zum besten Torwart!