Für das 2. Auswärtsspiel der Rückrunde war der SV Dornach zu Gast beim TSV Ottobrunn. Nach einer eher enttäuschenden Leistung seitens der Gäste, kann man wohl sagen, dass man in dieser Spielzeit in der Fremde nicht mit dem selben Engagement zu werke geht wie daheim.

Dabei begannen die Dornen in den ersten Minuten der Partie druckvoll und versuchten den Gegner in dessen Hälfte zu attackieren. Nachdem sich der Gegner allerdings das erste mal von hinten raus befreien konnte, konnte dieser Druck in der Folge gegen sicher kombiniernde Gastgeber nicht mehr aufgebracht werden. Das Spiel verlagerte sich fast vollständig in die Hälfte der Dornen, die große Mühe hatten den Gegner zuzustellen und somit dessen Spiel zu verhindern. Die Pausenführung für die Heimmannschaft ging somit auch absolut in Ordnung.

In der 2. Halbzeit kamen die Dornen besser aus der Kabine, konnten allerdings nie die Oberhand im Spiel gewinnen. Die Hausherren blieben über die gesamte Partie hinweg die spielbestimmende Mannschaft und machten den Dornacher Jungs das Leben schwer. Ein zwischenzeitiges Aufbäumen der Gäste nach dem 2:1 Anschlusstreffer, sorgte noch einmal für Spannung. Am Ende reichte es allerdings nicht mehr zum Punktgewinn und der TSV Ottobrunn gewann das Spiel verdient mit 2:1.

Nun gilt es für die Jungs des SV Dornach das Spiel abzuhaken und mit frischem Elan die kommenden Aufgaben zu meistern.