Nach den letzten beiden Wochenenden mit hohen Niederlagen gegen den Tabellenführer Stern München und den TSV Haar wollte man diesen Sonntag wieder in die Erfolgsspur zurückkommen. Gegner an diesem äußerst regnerischen Tag war der TSV Ebersberg, den man offensiv als sehr stark einschätzte und deshalb das Spiel aus einer kompakten Defensive heraus bestritten werden sollte. Dieses Vorhaben konnten die Jungs in den ersten Minuten sehr gut umsetzen, da man die Ebersberger Jungs in deren Hälfte spielen ließ, aber sobald sie sich in unsere Hälfte kombinierten, waren die Dornen eng am Mann und konnten die meisten Zweikämpfe für sich entscheiden. Nach Ballgewinn ging es dann mit Kombinationsfußball ein paar Mal schnell in die Spitze, sodass der umjubelte und zu diesem Zeitpunkt verdiente Führungstreffer für die Dornacher E1 fiel. Im Anschluss daran machte Ebersberg noch mehr Druck und kam nach einem Fehler in der Dornacher Hintermannschaft zum Ausgleich, was gleichzeitig den Halbzeitstand darstellte.

In der zweiten Halbzeit hatten die Dornen einige Chancen auf die erneute Führung, jedoch konnten die Jungs keine davon zu einem Treffer nutzen. Im weiteren Verlauf der 2. Halbzeit schlichen sich zunehmend Nachlässigkeiten in die sonst sehr kompakte Defensive ein, sodass zwei einfach zu verhindernde Abstimmungsfehler eiskalt von den Gästen zu einem Spielstand von 1:3 aus Dornacher Sicht genutzt wurden. Gegen Ende der Partie schmiss man alles nach vorn und konnte durch einen Freistoßknaller noch auf 2:3 verkürzen. Jedoch blieb der Lucky Punch für unsere E1 aus, sodass ein dem Spielverlauf gerechtes Unentschieden leider nicht mehr erreicht werden konnte. Trotzdem war die gezeigte Leistung eine extreme Steigerung zu den vorherigen beiden Spielen nach den Pfingstferien, da dieses Mal von Anfang bis Ende die Zweikämpfe angenommen wurden und man sich nicht einfach nach der ersten Halbzeit aufgab. Diese Leistung macht Hoffnung für den Saisonabschluss gegen den VfR Garching und die darauffolgenden Sommerturniere.