Zum ersten Auswärtsspiel der Saison war unsere E1 beim TSV Poing zu Gast. Es wurde auf eher ungeliebten Kunstrasen gespielt, sodass die Trainer schon ahnten, dass kein überragendes Spiel zu erwarten war. Die Dornen standen zu Beginn hinten sicher und hatten deutlich mehr Ballbesitz, konnten diesen aber nicht zu Torabschlüssen nutzen. Dafür spielte man viel zu ungenaue Pässe und traute sich nicht einfach mal abzuschließen. So musste eine Ecke herhalten, die gekonnt Volley im Tor zur 1:0-Führung versenkt wurde. Die Führung gab unserer Mannschaft jedoch keine Socherheit und Poing konnte mit fast der ersten Torsnnäherung den Ausgleich erzielen, was auch der Halbzeitstand war.

In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel: die Dornacher E1 war zwar überlegen, aber hatte weder Ruhe noch Übersicht am Ball, sodass sich daraus ein relativ unansehnliches Gebolze entwickelte. Kaum spielten die Dornen mal überlegt und konzentriert, resultierte daraus aus einer Hereingabe von außen das 2:1. Danach spielte plötzlich auch Poing mit und wollte die Punkte nicht einfach so an die Gäste abtreten. Mit Mühe und Not verteidigte die von der Offensive etwas vernachlässigte Abwehrreihe den Vorsprung, sodass man am Ende als Sieger den Platz verlassen konnte.