Nach den beiden sieglosen Partien gegen Helios Daglfing und den TSV Zorneding waren die Spieler aus Dornach heiß auf dieses Auswärtsspiel. Dass hierbei auf ungewohntem Kunstrasen gespielt wurde, war den Jungs zu keinem Zeitpunkt anzumerken. Im Gegenteil waren die Dornen von Anfang das Feldüberlegene Team und spielten sich immer wieder 100%ge Torchancen heraus. Die größte Chance hatte Davide, der kurz vor der Pause etwa einen Meter vorm Torwrt aus leicht spitzem Winkel scheiterte. Die „elf“ vom SV Schwarz Weiß wurde nur selten und nur über Konter wirklich gefährlich.

In der 2.HZ sollten die Jungs genauso weiterspielen und besonders die großen Lücken vor der tiefstehenden gegnerischen Abwehr nutzen.

Doch das 1:0 fiel stattdessen für SW, die wenigr Augenblicke nach dem Wiederanpfiff Torhüter Armin durch einen Gewaltschuss nicht den Hauch einer Chance ließen. Die Dornacher ließen sich davon aber keinesfalls beeindrucken, und zeigten (in dieser Saison äußerst unüblich) endlich mal zwei sehr starke Halbzeiten. Der Ausgleichstreffer fiel dabei äußerst unsymptomatisch für das dornacher Spiel nach einem Eckball, der von Emilio flach mit dem Fuß eingeschoben wurde. Auch der 1:2 Rückstand konnte durch ein sehenswertes Solo von Bernard egalisiert werden. In den letzten Minuten vor Schluss warf der SVD nochmal alles nach vorne und wurde direkt vor dem Abpfiff belohnt. Bernard schlug einen Eckball in die Mitte, dieser wurde wohl von einem Gegenspieler noch leicht abgefälscht, und landete im Tor.

Trotz der teilweise etwas glücklichen Art, wie die Tore gefallen sind, ist der Sieg hochverdient.