Am Samstag spielten unsere F1-Junioren das erste starke Sommerturnier der Saison beim TSV Poing. Für uns Trainer war es wichtig, die zuletzt sehr guten Leistungen der Mannschaft in der überregionalen Alligatorgruppe, auch in den Sommerturnieren weiter zu bestätigen. Gleich im ersten Spiel mussten unsere Dornen gegen die F1 des Gastgebers Poing antreten. Man merkte beiden Mannschaften an, dass jeder unbedingt das erste wichtige Spiel im Modus alle gegen alle gewinnen wollte. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Keine der beiden Mannschaften konnte sich einen signifikanten Vorteil herausspielen und somit endete das erste Spiel nach 15 Minuten 0:0 unentschieden.

Im zweiten Spiel ging es gegen den TSV Neubiberg. In dieser Partie gingen beide Mannschaft sehr leidenschaftlich zu Werke und man merkte sofort, dass keine der beiden Mannschaften was zu verschenken hatte. Nach 5 Minuten konnten unsere Jungs nach einem sehr schönen Angriff endlich das erste Turniertor erzielen und mit 1:0 in Führung gehen. Unmittelbar im Gegenzug wurden unsere Dornen allerdings durch einen sehr glücklichen Fernschuss der Neubiberger kalt erwischt und es stand 1:1. Nach diesem Gegentreffer ging ein Ruck durch unsere Mannschaft und alle waren hellwach auf dem Platz. Unsere Jungs nahmen nun das Heft in die Hand und in den letzten 7 Minuten konnte der Spielstand noch auf 5:1 erhöht werden. Das war eine klasse Leistung.

Im dritten Spiel ging es gegen den bis zu diesem Zeitpunkt ungeschlagenen TSV Grafing. Unsere Jungs waren direkt vom Anpfiff an sehr konzentriert und konnten nach 4 Minuten bereits in Führung gehen. Die Abwehr stand sehr sicher es wurde eine Chance nach der anderen herausgespielt. Es folgten noch zwei weitere Treffer zum Endstand von 3:0.

Im nächsten Spiel ging es gegen die bis dahin sieglose Mannschaft aus Sauerlach. In den ersten 6 Minuten waren unser Jungs noch total im Tiefschlaf. Jeder hatte das Gefühl das Spiel läuft von alleine, da muss ich nichts tun. Prompt gab es einen Überraschungsangriff und unsere Dornen lagen 1:0 im Rückstand. Es dauerte fast 10 Minuten bis unsere Jungs wieder Ihren Rhythmus fanden und das 1:1 erzielen konnten. Die letzten 5 Minuten waren dann wieder alle hellwach und das Spiel konnte 4:1 gewonnen werden.

Im letzten Spiel ging es gegen den TSV Moosach, gegen den wir 2 Tage vorher im Meisterschaftsspiel der Alligatorgruppe 4:1 verloren hatten. Unsere Jungs wollten natürlich in diesem Spiel die schnelle Revanche. Von Anfang an waren wir voll konzentriert und konnten nach 6 Minuten 1:0 in Führung gehen. Aufgrund eine sehr starken Abwehrleistung stand unsere Mannschaft hinten sehr sicher und kurz vor Ende der Partie konnte sogar auf 2:0 erhöht werden.

Somit wurde der SV Dornach als einzige ungeschlagene Mannschaft verdient Turniersieger. Jetzt geht es weiter mit der Vorbereitung auf unser großes Heimturnier am 08.07.2017 beim SV Dornach.