Am Donnerstag Abend empfing die F2 des SVD bei blauen Himmel und tropischen Temperaturen auf heimischen Rasen die F1 des SV Waldperlach zum vorletzten Spiel der Saison. Trotz heisser 33 Grad im Schatten startete die Donacher F2 hochmotiviert und gut gelaunt in die Partie.

Zu Beginn dauerte es eine Weile, bis die Jungs ins Spiel fanden. Nach einer etwas unruhigen Anfangsphase schafften die Dornen dann aber den ersten Schuss aufs Tor der Gegner. In den darauffolgenden Minuten gerieten die Donacher Jungs in Bedrängnis, da die Abwehr immer wieder viel zu weit vorne stand und somit hinten zu große Lücken entstanden. Zwei nahezu 100 %ige Chancen der Gegner blieben (zum Glück für uns) ungenutzt. Nach 5 Minuten jedoch fand der Ball dann doch den Weg in das Tor der Heim-Mannschaft.
Die Hitze ließ unsere Jungs einen Gang zurück schalten. Sie wirkten unkonzentriert und müde. Ein paar Minuten später folgte dann das 0:2.

Die zusätzliche Trinkpause nach 10 Minuten schien gut getan zu haben. Frischer und aufgeweckter kehrte die Donacher F2 aufs Spielfeld zurück und erzielte durch ein schönes Passpiel kurz darauf das 1:2. Eine Minute später konnten die Jungs mit dem Anschlusstreffer ausgleichen: 2:2. Nun war alles offen. Zu diesem Zeitpunkt zeigten die Gäste und die Gastgeber ein spannendes Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor der Halbzeit gelang den Donacher Jungs dann sogar der Führungstreffer. Mit einem 3:2 ging es dann beschwingt in die Halbzeitpause.

Man möchte meinen, die Pause und die Erholung würde gut tun und die Jungs könnten so weiter machen wie sie auf gehört hatten – leider war dies nicht der Fall. Kurz nach dem Anpfiff schaffte der SV Waldperlach den Ausgleich zum 3:3. Die Dornen wirkten von dem schnellen Tor überrumpelt und versuchten etwas verbissen das Spiel nicht komplett aus der Hand zu geben. Der ausgelassene Jubel der Fans nach einem schönen Tor durch einen Donacher Stürmer über links zeigte wie spannend und offen das Spiel zu diesem Zeitpunkt war. Aktueller Spielstand: 4:3. Die Freude währte aber nur kurz. Der Konter kam leider schon in der darauf folgenden Minute – ein überflüssiges Tor, denn die Abwehr hat komplett geschlafen. Die Dornen aktivierten nochmal, motiviert durch unsere lieben Trainer, alle Reserven und erspielten sich einige gute und sehr knappe Chancen! Kurz vor der 2. zusätzlichen Trinkpause zeigten beide Mannschaften ein ausgeglichenes Spiel.

Geistig noch nicht wieder ganz anwesend kehrten die Jungs des SVD zurück auf den Platz. Die Waldperlacher nutzen dies und gingen kurz nach der Pause mit ihrem 5. Tor in Führung. Die Dornen hatten keine Möglichkeit den Rückschlag zu verarbeiten, denn 1 Minute später klingelte es wieder im Kasten des SVD: 4:6. Sowohl die Temperaturen als auch der aktuelle Spielstand ließ unsere Jungs nun doch einknicken. Viele Fehler und mangelnde Kondition bescherten dann das 4:7. Die Jungs waren müde und liefen nur noch hinterher. Nach einem Traumtor aus der 2. Reihe erhöht der SV Waldperlach zum 4:8-Endstand.

Insgesamt haben unsere Jungs aber stark gegen eine tolle und nette erste Mannschaft vom SV Waldperlach gespielt und gekämpft! Klasse!

(Laura Myrenne)