Die F2 des SV Dornach feiert einen hart umkämpften Heimsieg!

Dornach, Samstag, 13.05.2017!

Nach der unglücklichen Niederlage am letzten Spieltag zeigten unsere Jungs eine leidenschaftliche und disziplinierte Mannschaftsleistung und rangen die spielstarke Mannschaft des FC Phönix München mit 4:2 nieder. Der Star des Spiels war auf unserer Seite war diesmal eindeutig: „die Mannschaft“. Jeder gab alles und war einmal der erste Dornacher überspielt, sprang ein Mitspieler erfolgreich in die Bresche!

 

In der ersten Halbzeit gelang es Dornach, schnell das Mittelfeld zu überbrücken und Torchancen zu erspielen. Folgerichtig konnten bereits nach wenigen Minuten die vielen Zuschauer, soweit sie es mit den Dornen hielten, den 1:0 Führungstreffer bejubeln, ein Schuss von rechts aus relativ spitzen Winkel ins kurze Eck! Bravo! In der Folge brillierte jedoch der FC Phönix mit ansehnlichem Positionsspiel und schönen Ballstafetten, doch dem SVD gelang es immer wieder, Torschüsse zu erfolgreich zu blocken oder Anspiele in die Spitze zu verhindern – ein Bein oder Körperteil wurde wieder und wieder in die Schussbahn geworfen!

 

In der zweiten Hälfte änderte sich zunächst am Spielverlauf wenig, der SVD überließ dem FC Phönix das Mittelfeld, der FC Phönix ließ den Ball laufen. So musste die Dornacher F2 eine überragende Lauf- und Kampfleistung zeigen, um den Ausgleich zu verhindern. Aus einem der vielen gewonnenen Zweikampf resultierte dann sogar der etwas glückliche Treffer zum 2:0 – ein geblockte Pass landete auf dem rechten Fuß unseres Stürmers, der ohne Zögern den Ball aus ca. 15 Metern unter die Latte drosch! Wunderbar! Wer gedacht hätte, der FC Phönix würde nun resignieren, wurde eines besseren belehrt. Stur und mit großer Ruhe behielten die Münchener ihre Taktik bei und wurden mit zwei raschen Treffern belohnt – so stand es 5 Minuten vor Spielende auf einmal Unentschieden 2:2. Die Wende des Spiels lag in der Luft, doch nur schlug die Stunde unserer toll kämpfenden Mannschaft – aus einem Getümmel heraus reagierte unser Stürmer am schnellsten und schickte einen Ball in hohen Bogen Richtung Tor des FC Phönix, in das diese nur wenige Augenblicke später über die ausgestreckten Arme des Torhüters einschlug … grenzenloser Jubel bei der F2 des SVD und den mitfiebernden Fans. Gekrönt wurde der Fußball-Vormittag aus Dornacher Sicht noch durch den Treffer zum 4:2 kurz vor dem Abpfiff – die endgültige Entscheidung resultierte aus einem schönen Konter über rechts, den unser Stürmer nach einen langen Sprint mit letzter Kraft am Torhüter vorbei ins Tor spitzeln konnte.

 

Jetzt heißt es für die strahlenden und erschöpften Spieler des SVD, schnell zu regenerieren, denn nächste Woche steht schon das nächste Spiel auf dem Spielplan!

(Georg Höcherl)