Dornach, Samstag den 28.04.2018

Das sonnige Wetter scheint alle Spiele der Rückrunde begleiten zu wollen. Zumindest bisher. Un so war’s auch beim zweiten Heimspiel – das dritte der Rückrunde – gegen TSV Haar 2, von dem die Dornen in der Hinrunde die einzige Niederlage kassieren mussten. Dabei war in der Mannschaft die Vorfreude und die Spannung auf das Spiel richtig hoch.

1.Halbzeit

Typischerweise brauchen die Kinder einige Minuten Anlauf, bis sie richtig beim Spiel sind. Diesmal fingen sie von der ersten Minute an, richtig gas zu geben und schöne Spielkombinationen zu spielen, so dass die Gegner kaum aus der eigenen Hälfte herauskommen konnten. Auf einmal konnte man die schöne Spielzüge mit reichlichen Doppelpässe bewundern, die man sonst die ganze Saison geübt hat. Somit konnte nach allein 3 Minuten das erste Tor für die Dornen fallen und nach 10 Minuten stand schon 4 zu null. Wie es immer so ist, wenn man deutlich führt, sink die Aufmerksamkeit auf einmal, so dass die Gegner ihre Räume nach vorne ausnutzen konnten, und das Anschlusstor erzielten.  Kurz vor der Halbzeit schafften aber die Dornen, ihre Führung noch einmal auszubauen.

2.Halbzeit

Das momentane Torverhältnis bot den Trainern nun die Möglichkeit an, einige Experimente auszuprobieren und den Kindern teilweise auf eigenen Wunsch ungewöhnliche Spielpositionen auf dem Spielfeld zuzuweisen. Somit wurde die Mannschaft durchgemischt, was das Spiel der Gastgeber weniger effektiv machte. Dabei konnten die Gegner öfter mal Druck nach vorne ausüben. Nicht desto trotz bis auf ein paar gegnerischen Eckstöße war das Tor der Dornen nicht wirklich in Gefahr. Im Gegenteil konnten die Heimische Kinder vorne mehr Freiräume finden, so dass am Ende die Führung um weitere 3 Tore ausgebaut werden konnte.

Die übliche Elfmeter schließen den glücklichen Spieltag ab. Trainer, Eltern und vor allem die Kinder waren am Ende alle überglücklich.