Heute war mal ein richtig guter Spieltag. Die kleinen Dornen fuhren dazu nach Waldperlach. Das Wetter war optimal – Sonnenschein jedoch nicht zu heiß. Doch was die Eltern am meisten gefreut hat – endlich ausschlafen, denn der Anpfiff sollte erst um 13 Uhr erfolgen.

Doch tatsächlich erfolgte der Anstoss bereits fünf Minuten früher. Das merkten die kleinen Grünen, denn diese fünf Minuten haben sie gebraucht um sich zu sortieren und die Positionen zu finden. Die gegnerische Mannschaft hat nutzte die Zeit besser und baute gehörig Druck auf. Doch nach dieser ersten Phase fingen sich unsere Jungs aus Dornach und es kam zu einem guten Spielfluss. Die Abwehr war links wie recht auf ihrer Position und in der Mitte sorgte unser Abwehrblitz dafür, dass kein gegnerischer Spieler gefährlich zum Abschluss kam. Doch nicht alle Offensiven konnten abgewehrt werden. Nach einen unglücklichen Aufbauspiel über die eigenen Abwehrreihen kam es zu einen Durcheinander in der Verteidigung und nach einem Ballverlust im eigenen Strafraum konnte der stets hervorragend stehende Torwart des SVD das Führungstor nicht mehr verhindern. Nun kam jedoch in unserem Sturm ein besseres Zusammenspiel zustande und mit einem Pass in die Mitte der noch von einem gegnerischen Bein abprallte, vollstreckte unser Mittelstürmer mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze in das rechte Eck der Waldperlacher. Ausgleich! Anschließend fand ein sehr ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten statt. Jedoch nach einem schnell und weit ausgeführten Abschlag durch den Dornacher Torhüter, gelang das runde Leder direkt zu unserem wuseligen Stürmer. Und mit einem atemberaubenden Sprint mit dem Ball am Fuß raste dieser über links auf den gegnerischen Torwart zu und mit einem eleganten Schlenzer umzirkelte er diesen letzten Waldperlacher und sorgte für das Führungstor der Grünen. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit ging ebenfalls ausgeglichen weiter. Vor allem mit den schnell ausgeführten Standards baute der Gegner immer wieder Druck auf und gelang immer wieder in die Nähe unseres Tores. Unsere Abwehr hat sich allerdings mittlerweile gut eingespielt und stand stabil. Der Dornacher Sturm erspielte sich wiederum mit einem guten Passspiel die Chancen, so dass es immer wieder hin und her ging und das Spiel die Zuschauer in den Bann nahm. Da sich die Zahl der richtig zwingenden Tormöglichkeiten in Grenzen hielt, blieb es beim diesem Spielstand bis zum Abpfiff. Die Dornen haben ihr vorletztes Auswärtsspiel mit 2:1 gewonnen. Man merkte, dass sich die Mannschaft weiterentwickelt hat und am Ende dieser Saison sehr gut harmonierte. Ein großes Lob an den Trainerstab.

(Miro Kroutvar)