Für das erste Spiel in der Rückrunde waren die Dornen beim FC Rot-Weiß Oberföhring zu Gast. Man hatte sich auf einen starken Gegner eingestellt, blickte dem Spiel aber aufgrund der eigenen Spielstärke optimistisch entgegen.
Die Heimmannschaft fand allerdings besser in die Partie und netzte gleich zu Beginn zur frühen Führung ein. Bei den Dornachern dauerte es eine Weile bis man im Spiel war, als es dann aber so weit war, spielte man sich teilweise auch durch sehr schöne Spielzüge eine Großzahl an Chancen heraus. Allerdings war es die Heimmannschaft, die energischer im Spiel drin war und so aus den meisten Zweikämpfen als Sieger hinaus ging. Am Ende verloren die Gäste unglücklich mit 6:4 was auch bedingt war durch einige individuelle Unsicherheiten und Stellungsfehler.
Man kann festhalten, dass die Dornacher Jungs auf einem sehr guten Weg sind und sich vorallem spielerisch schon sehr gut weiterentwickelt haben, nur muss jeder einzelne noch entschlossener in die Spiele gehen, darf keinen Ball verloren geben und die Mannschaft muss sich etwas zutrauen, um solche Spiele letztendlich auch für sich zu entscheiden.