Nach bisher erst einem Sieg in der laufenden Saison war der SV Dornach gierig auf die 3 Punkte in der Fremde. Schon beim Aufwärmen war bei allen Spielern zu erkennen, wie heiß sie aufs Spiel waren, und dies setzte man auch sehr sehenswert in den ersten 15 Minuten der ersten Halbzeit um. Man dominierte die Heimmannschaft und erspielte sich einige schöne Chancen die allerdings leichtfertig liegengelassen wurden, denn nur einmal klingelte es im Tor der Bogenhausener. Nach dem Führungstreffer versäumten die Dornacher es nachzulegen und so viel noch kurz vor der Pause der Ausgleich. In der 2. Halbzeit machten die Gäste wieder von Anfang an Druck auch wenn es jetzt ein ausgeglicheneres Spiel war. Allerdings versäumte man es wieder die vielen guten Chancen zu nutzen und kassierte im Gegenzug hinten nach individuellen Fehlern die beiden Gegentore, die zum 3:1 Entstand führten.
Es lässt sich festhalten, dass Dornach zwar im großen und ganzen sehr sehenswerten Fußball spielt, man sich aber nicht clever genug anstellt was die Chancenverwertung und vorallem das Defensivverhalten angeht. Positiv festhalten lässt sich allerdings, dass man bei allen Spielern – vorallem den jüngeren – einen deutlichen Lernprozess feststellen kann, und das man bis zum Ende kämpft und nie den Kopf in den Sand steckt.