Das erste Spiel der neu zusammengewürfelten Spielgemeinschaft des SV Dornach und des FC Aschheim fand beim SV Hohenlinden statt. Nach einer sehr guten Vorbereitung, aber ohne vorangegangenem Freundschaftsspiel, waren die Trainer sehr gespannt wie die Mädels zusammenspielen werden. Nach wenigen Minuten im strömendem Regen, zeigte sich bereits, dass das Zusammenspiel sehr gut harmoniert. Die Defensive stand souverän und ließ keine gegnerischen Sturmversuche zu. Alleine die Torausbeute ist zu bemängeln. Der erlösende und zu diesem Zeitpunkt hoch verdiente Führungstreffer wurde durch eine gute Kombination in der 27. Minuten aus der 2.Reihe erzielt.
Die zweite Halbzeit begann wie die erste Halbzeit angefangen hatte. Immer wieder versuchte Hohenlinden mit weiten Abschlägen und langen Bällen die Defensive der SG Dornach/Aschheim in Bedrängnis zu bringen, doch die Verteidigung war an diesem Samstag nicht aus der Ruhe zu bringen und blieb das gesamte Spiel konzentriert dabei. Zu erwähnen ist ebenfalls die souveräne und gute Torwartleistung. Das zweite Tor zum 0:2 Endstand wurde in der 50. Minute geschossen. Es war wie das erste Tor ein Weitschuss, diesmal aber in das rechte untere Eck. Fazit des Spiels ist, dass die Ballan- und Mitnahme, sowie das Passspiel bereits sehr gut funktionieren. Insgesamt sind die Trainerinnen sehr zufrieden mit der Leistung aller Spielerinnen.