Spielbericht
FC Dreistern NT: SV Dornach 2:7

Diesmal musste der SV Dornach auswärts gegen den FC Dreistern NT ran. Zunächst kamen die Dornen nur schwer ins Spiel. Zwar hatten sie von Anfang an mehr Ballbesitz, der letzte entscheidende Abschluss fehlte jedoch. So dauerte es auch bis zur 24.Minute, bis Jule Platek einen von Steffi Ritz schön in den Strafraum gespielten Pass zum 0:1 verwerten konnte. In der 28. Minute legte Karin Blechschmidt nach und erzielte durch einen präzisen Schuss direkt unter die Latte das 0:2. Leider wurden die Dornen anschließend immer unkonzentrierter und Dreistern konnte nach einem umstrittenen Handspiel direkt vor dem Strafraum durch einen schön geschossenen Freistoß zum 1:2 aufschließen. In der 2.Halbzeit dauerte es nicht lange und Saskia Stünkel konnte in der 53.Minute eine maßgerecht geschossene Flanke durch Nessa Bach mit dem Kopf in das Tor befördern. Nur kurz danach war es wieder Saskia S., die erneut mit einem Kopfball das 1:4 erzielte. Jetzt war der Knoten geplatzt und die Dornen wurden immer stärker. In der 70. Minute war es Miri Prinz, die durch einen platzierten Weitschuss das 1:5 erzielte und kurz darauf das 1:6. In der 73.Minute schoss Dreistern durch einen fraglichen Elfmeter das 2:6. Kurz vor Schluss konnte Jule Platek noch auf 2:7 erhöhen, das dann auch das Endergebnis war.
Zusammenfassend kann man sagen, dass die Dornen nach schwerem Start ihre Leistung in der 2.Halbzeit um einiges steigerten und so auch verdient das Spiel gewannen.