SV Dornach I : SpVgg Röhrmoos 4:3 (1:2)

Das letzte Spiel der Saison 15/16 gegen die SpVgg Röhrmoos fand auf heimischen Rasen statt. Nachdem die Dornen das letzte Spiel für sich entscheiden konnten und somit sicher Kreisliga-Meister sind, hätte man meinen können sie würden dieses Spiel nicht mehr Ernst nehmen. Ein Irrglaube schließlich wollten wir das letzte Spiel gewinnen, und somit zuhause ungeschlagen die Saison beenden.
Bevor das Spiel begann gab es noch eine schöne Geste von der Mannschaft Röhrmoos, die uns mit einer Flasche Sekt zum Aufstieg gratulierte!
Zum Spiel: mit relativ starkem Gegenwind, begannen die Dornen die Partie sehr unkonzentriert. So geschah es schon in der zweiten Minute, dass Röhrmoos einen guten Konter startete, den die Nummer 8 Melanie Brummer zum 1:0 verwandelte. Davon ließen sich die Dornen nicht runter ziehen die immer besser ins Spiel fanden. Sie dominierten immer mehr und hatten mehr Spielanteile. Sie drückten die gegnerische Mannschaft immer weiter in ihre Hälfte. Gute Kombinationen blieben jedoch torlos. Dies wurde in der 24. Minuten wieder durch Melanie Brummer bestraft, die nach einer weiten Flanke das 2:0 schießen und die Führung ausbauen konnte. Nichtsdestotrotz die Dornen gaben nicht auf und spielten wie gewohnt weiter auf das gegnerische Tor, mit viel Druck konnte dann in der 40. Minute Sara Wode den Anschlusstreffer erzielen.
Nach der Halbzeitpause starteten die Dornen voller Tatendrang und mit Rückenwind in die Partie. Wie schon in der ersten Halbzeit übte das Mittelfeld einen starken Druck aus, sodass Miriam Prinz mit einem Wahnsinns Schuss den verdienten Ausgleich schoss. Nur eine Minute später konnte sie mit einer Ecke das Spiel drehen und mit dem Kopf die Dornen zur 3:2 in Führung bringen. Zum Ende war zu merken, dass Röhrmoos die Luft ausging. In der 66. Minuten kam es dann wieder durch Miriam Prinz (nun endgültig sichere Torschützenkönigin, mit 29 Toren, der Liga) zu einem weiteren Tor! Spielstand 4:2. Es wurde weiter munter auf das gegnerische Tor gespielt ohne das es mit einem Tor belohnt wurde. Den Endstand von 4:3 schoss Melanie Brummer die das Tor nach einem Ausflug unserer starken Torhüterin besiegelte.
Somit sind die Dornen seit zwei Saisons daheim ungeschlagen. Es wäre zu wünschen, dass dies auch in Zukunft in der Bezirksliga so bleibt.