DJK Pasing 2:0 SV Dornach 2  (1:0)

In Pasing, Spielbeginn 17 Uhr

Heute waren die Dornen auswärts beim Zweitplatzierten DJK Pasing zu Gast, über deren körperbetontes Spiel sich auch schon andere Vereine in der Liga geäußert haben. Wir konnten aber durch unsere geordnete Defensive und unser Mittelfeld dem Gastgeber sein Spiel, das er ständig versucht hat über außen aufzubauen, gekonnt stören. In der 11. Minute musste Lisa B. nach einem harten Zweikampf ausgewechselt werden. Für sie kam Rifa. Kurz darauf sprang der Ball durch eine Flanke des Gegners an die Hand unserer Abwehrspielern und der Schiedsrichter entschied daraufhin auf 11-Meter. Torwart Steffi H. ahnte die Ecke, konnte aber den  Schuss nicht festhalten. Somit stand es 1:0 für Pasing. Leider mussten wir ab der 30. Minute auf Sabrina P.  verzichten, die durch einen Ellenbogen-Check ausgenockt wurde. Für sie kam Janina, die durch einen Schuss aus 18-Metern kurz vor der Halbzeit ein Zeichen setzte.

In der zweiten Halbzeit erspielten wir uns ein paar Standardsituationen, die einmal Sylvana gefährlich knapp neben dem Tor abschloss und Janina zwei tolle Ecken und einen Freistoß aufs Tor brachte. Leider fand der Ball den Weg ins Netz nicht.

Trotz der harten gegnerischen Spielweise ließen wir uns nicht einschüchtern und hielten kämpferisch dagegen. Leider konnten wir nichts zählbares mit nach Hause nehmen und mussten mit drei verletzten Spielerinnen die Heimreise antreten. Hätte der Schiedsrichter von Anfang an härter durchgegriffen, wäre es nicht soweit gekommen.

Fazit des Spiels: Positiv im Zweikampfverhalten für die Zukunft dazu gelernt.