Heute durfte die E2 des SVD endlich wieder zu Hause antreten. Gegner war der FC Parsdorf.

Die ersten 20 Minuten lassen sich wohl in die Kategorie komplett verschlafen einordnen. Das 1:0, sowie das 2:0 fielen jeweils nach Kontern. Dabei war das scheunentorartige Defensivverhalten noch das geringste Problem. Die Dornen zeigten, möglicherweise auch aufgrund der ungewohnt hohen Temperaturen, eine unmotivierte, desinteressierte, insgesamt einfach schwache Leistung. Erst kurz vor der Pause wachte der SVD auf und erzielte nach einer starken Kombination durch Sahel den 1:2-Anschlusstrefer.

In der Halbzeit wurde dann etwas umgestellt. Dabei war das Ziel von num an den Gegner früh im Spielaufbau zu stören und so die Bälle früh zu erobern.

Die Dornacher zeigten in der zweiten HZ endlich auch komplett ihre spielerische Klasse und erzielten kurz nach der Pause den 2:2 Ausgleich durch Bernard. Die Dornacher machten dann weiterhin gut Druck und ließen aber auch immer wieder gefährliche Konter zu. Doch etwa 10 Minuten später erzielte Jan, der in der 2.Halbzeit ein extrem starkes Spiel gemacht hat und überall auf dem Platz zu finden war, den 3:2 Führungstreffer. Das war dann auch das Endergebnis.

Nächste Woche gibt es dann zum Saisonabschluss ein absolutes Topspiel. Der Tabellenzweite SVD trifft auf den ersten TSV Ottobrunn. Die Dornen können dabei mit einem Sieg die „Meisterschaft“ in der Gruppe sichern.

image