Beiträge

Samstag den 12.05.2018

Das letzte Spiel vor der Pfingstferien findet an einem wieder sonnigen Tag auf dem heimischen Rasen in Dornach. Diesmal treten die Kinder gegen FC Alemannia München und wollen sich nach der bitteren Niederlage an dem Wochenende davor noch einmal beweisen. Die gegnerische Mannschaft meldet allerdings vier Ausfälle im Kader und tritt somit ohne Auswechselspieler an.

1. Halbzeit

Die Dornen starten sofort mit hohem Tempo und nutzen die Räume, die die Gegner immer wieder frei lassen, so dass sie nach zehn Minuten Dornach schon drei Tore schießen können. Die abgeschwächte Gegner können kaum gegen die hoch motivierten Dornen halten, was bei manchen Kinder Frust aufbaut, worauf die Trainer einmal einspringen mussten. Die erste Halbzeit geht dann mit zwei weiteren Tore der Dornen zu Ende.

2. Halbzeit

Bei so einem eindeutigen Vorsprung bietet sich eine Durchmischung der Mannschaft samt Torwart gut, um die Kinder neue Positionen ausprobieren zu lassen. Die Gegner sind andererseits nicht mehr so aufmerksam und konzentriert, so dass das Spiel nun hauptsächlich auf der gegnerische Hälfte gespielt wird. Es dauert nur wenige Minuten bis die Dornen wieder den Weg zum Tor finden und bis Ende des Spieles noch acht mal treffen.

Somit können die Kinder gut gelaunt in die verdienten Pfingstferien gehen.

Dornach, Samstag den 28.04.2018

Das sonnige Wetter scheint alle Spiele der Rückrunde begleiten zu wollen. Zumindest bisher. Un so war’s auch beim zweiten Heimspiel – das dritte der Rückrunde – gegen TSV Haar 2, von dem die Dornen in der Hinrunde die einzige Niederlage kassieren mussten. Dabei war in der Mannschaft die Vorfreude und die Spannung auf das Spiel richtig hoch.

1.Halbzeit

Typischerweise brauchen die Kinder einige Minuten Anlauf, bis sie richtig beim Spiel sind. Diesmal fingen sie von der ersten Minute an, richtig gas zu geben und schöne Spielkombinationen zu spielen, so dass die Gegner kaum aus der eigenen Hälfte herauskommen konnten. Auf einmal konnte man die schöne Spielzüge mit reichlichen Doppelpässe bewundern, die man sonst die ganze Saison geübt hat. Somit konnte nach allein 3 Minuten das erste Tor für die Dornen fallen und nach 10 Minuten stand schon 4 zu null. Wie es immer so ist, wenn man deutlich führt, sink die Aufmerksamkeit auf einmal, so dass die Gegner ihre Räume nach vorne ausnutzen konnten, und das Anschlusstor erzielten.  Kurz vor der Halbzeit schafften aber die Dornen, ihre Führung noch einmal auszubauen.

2.Halbzeit

Das momentane Torverhältnis bot den Trainern nun die Möglichkeit an, einige Experimente auszuprobieren und den Kindern teilweise auf eigenen Wunsch ungewöhnliche Spielpositionen auf dem Spielfeld zuzuweisen. Somit wurde die Mannschaft durchgemischt, was das Spiel der Gastgeber weniger effektiv machte. Dabei konnten die Gegner öfter mal Druck nach vorne ausüben. Nicht desto trotz bis auf ein paar gegnerischen Eckstöße war das Tor der Dornen nicht wirklich in Gefahr. Im Gegenteil konnten die Heimische Kinder vorne mehr Freiräume finden, so dass am Ende die Führung um weitere 3 Tore ausgebaut werden konnte.

Die übliche Elfmeter schließen den glücklichen Spieltag ab. Trainer, Eltern und vor allem die Kinder waren am Ende alle überglücklich.

Samstag, den 14 April 2018

Die Winterpause ist um und die Hallensaison ist mit dem Hallentraining und samt 4 Hallenturniere abgeschlossen worden. Seit einigen Wochen wird’s fleißig am Sportplatz trainiert, um sich auf die Rückrunde vorzubereiten. Nun nach einer erfolgreichen Hinrunde ist die zweite Mannschaft der F-Junioren in eine stärkere Gruppe eingestuft worden und wird gegen ganz neue Mannschaften antreten. An einem wunderschönen sonnigen Tag findet am SV Dornach Sportplatz das Auftaktspiel der Rückrunde 2018.

1. Halbzeit

Die Kinder treten gegen die respektvolle U9B von FC Biberg an, die gleich vom Anfang an Druck nach vorne ausübt. Nach wenigen Minuten schaffen die Kinder aber, die schöne Spielzüge mit Doppelpässe und schönen Dreiecken – die man in der Kabine besprochen hat – auszuführen, so dass man ziemlich schell das Spiel überwiegend in die gegnerische Hälfte verlegen konnte. Das erzeugte viele Torchancen und Eckstösse, aus den innerhalb von 5 Minuten zwei tolle Treffer erzielen konnte. Das Spiel blieb auf dem selben Niveau auch dann, wenn neue frische Spieler eingewechselt worden sind, so dass die Führung kurz vor der Halbzeit mit einem tollen Fernschuss aus dem rechten Winkel ausgebaut werden konnte.

2. Halbzeit

Die zweite Halbzeit fing mit einer neuen Aufstellung an, da manche Kinder mit der körperlichen Anstrengung schon nah an der Grenze stießen. Die Spielzüge waren auf einmal nicht mehr so sauber und das Zusammenspiel etwas chaotischer geworden. Dabei konnten die Biberger angriffslustiger werden und mit klugen Doppelmanndeckungen die Spielzüge der Dornen abbrechen. Das drehte das Spiel so, dass man innerhalb zwei Minuten zwei Gegentore kassieren musste.  Das Spiel ging weiter nun hin und her mit weiteren Torchancen aus beiden Seiten bis die Biberger zwei Minuten vor dem Abpfiff den Ausgleich erzielen konnten. Weitere Tormöglichkeiten der Dornen blieben ohne Erfolg und das Spiel endete damit unentschieden.

Danach gratulieren sich die Kinder gegenseitig beim Abklatschen und stürzten sich begierig zu den üblichen Elfmetern.

Fazit

Das erste Spiel zeigte den Trainern sowohl das Potential als auch die Ausbaumöglichkeiten der Mannschaft. Sicherlich wird man an dem Ausdauer arbeiten müssen, dass man nun die 40 Minuten lang die Gegner im Schach halten kann.

Ein großes Dankeschön an alle Spielereltern, die sich um den Kiosk so liebevoll und voller Engagement gekümmert haben!