Drei Tage, 11 Turniere, 120 Mannschaften, 6 Wanderpokale, 5.000 Besucher. Nur einige Zahlen zum REWE-Dornach-Cup 2018, dem 17. Internationalen Jugendfußball-Turnier des SV Dornach. Bei perfekten Fußballwetter durfte der Verein Gäste von nah und fern auf dem Sportgelände in Dornach willkommen heißen. Um die 1.500 Jugendlichen und Kinder, von den 6-jährigen bis zu den 17-jährigen, durften ihr ganzes Können vor versammeltem Publikum zeigen.

Am Samstag durften auch unsere Jungs beim sehr gut besetzten REWE-Dornach Cup-2018 antreten. Das Turnier war in zwei 7er Gruppen aufgeteilt. In der Gruppenphase traf der SVD auf die Teams vom SV Heimstetten, TSV Schwaben Augsburg, FC Unterföhring, SC Massenhausen, TSV Poing und den FC Bad Häring aus Österreich. In den ersten beiden Spielen machten die hohen Temperaturen unseren Jungs noch sehr zu schaffen. Dementsprechend startete man mit einer Niederlage schlecht in das Turnier. Doch nach den ersten zwei Spielen konnte man sehen, dass die durch Ab- und Zugänge neu aufgestellte U11, immer mehr zu einer Einheit zusammenwuchs. Die restlichen Spiele der Gruppenphase trat man sehr überzeugend auf, wodurch man sich den zweiten Platz in der Gruppe zurecht verdiente.

Ergebnisse der Gruppenphase:

SV Dornach – TSV Schwaben Augsburg 0:2

SV Dornach – Bad Häring 1:0

SC Massenhausen – SV Dornach 0:1

SV Dornach – TSV Poing 3:0

SV Heimstetten – SV Dornach 0:0

SV Dornach – FC Unterföhring 3:0

Die ersten vier der Gruppenphase sicherten sich das Ticket in das Viertelfinale. Für unsere Jungs ging es als Gruppenzweiter gegen die SpVgg Altenerding, die sich in ihrer Gruppe den dritten Platz erspielt hatten. Gestärkt durch die ansprechenden Leistungen zuvor, ging man auch gegen Altenerding mit breiter Brust in das Spiel. Mit dieser Einstellung gelang es auch früh in Führung zu gehen. Danach konzentrierte man sich eher auf die Verwaltung der Führung, wodurch man selbst nur noch zu wenigen Torchancen kam. Das Tor reichte den Dornen am Ende allerdings aus, um in das Halbfinale einzuziehen.

Viertelfinale:

SV Dornach – SpVgg Altenerding 1:0

Im Halbfinale standen unsere Jungs dem SV Waldeck-Obermenzing gegenüber, die bis zu diesem Zeitpunkt alle Spiele gewonnen hatten und ein Torverhältnis von 14 geschossenen zu 0 kassierten Toren aufweisen konnten. Von der ersten Spielminute war das Spiel sehr umkämpft, wobei beide Mannschaften immer wieder zu gefährlichen Torchancen kamen. Die Entscheidung über das Spiel brachte am Ende ein abgefälschter Freistoß, bei dem die Dornen ein Tick aufmerksamer waren und den Nachschuss in den 0:1 Endstand ummünzen konnten. Die Obermenzinger mussten sich nach dem Spiel nur vorwerfen, ihre Torchancen nicht genutzt zu haben.

Halbfinale:

SV Waldeck-Obermenzing –SV Dornach 0:1

Im Finale stand man erneut dem SV Heimstetten gegenüber mit dem man sich bereits in der Gruppenphase messen konnte. Ähnlich wie im Halbfinale gestaltete sich das Spiel sehr offen. Beiden Mannschaften waren aber auch die Belastungen aus Gruppenphase und KO Spielen anzusehen. Kurz vor Schluss mussten die Dornen nach einem abgefälschten Schuss den Rückstand hinnehmen. Zwar warf man in den letzten Spielminuten nochmal alles nach vorne, konnte sich jedoch nicht mehr in das Elfmeterschießen retten. Am Ende mussten sich die Dornen leider 1:0 geschlagen geben.

Finale:

SV Heimstetten – SV Dornach 1:0

Alles in Allem war es ein jedoch sehr starker Auftritt der Dornen, die sich durch ihren Einsatz den zweiten Platz bei diesem Turnier redlich verdient haben.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die vielen Helfer, ohne deren Hilfe wir dieses Turnier nicht hätten durchführen können!