Am letzten Wiesn-Samstag waren die Jungs der U12 des SV Dornach zu Gast beim Lokalderby in Kirchheim. Auf einem ziemlich kurzen Platz taten sich die Dornen sehr schwer ins Spiel zu finden. Die sehr ballsicheren und kombinationsstarken Gastgeber vom KSC nutzten nach einer Abtastphase die ungewohnten Lücken zwischen unseren Abwehrreihen und stellten auf 2:0. kurz vor der Pause hatte man leider kein Glück bei einem doppelten Pfostentreffer den Anschlusstreffer zu markieren. Nach der Halbzeit konnten unsere Jungs zumindest kämpferisch überzeugen und versuchten durch höheres Pressing das Aufbauspiel der Kirchheimer zu unterbinden. Trotzdem kam man nicht wirklich gefährlich vor das gegnerische Tor. Kurz vor Schluss konnte unsere U12 nach einem Nachschuss eines parierten Freistoßes noch verkürzen, die Niederlage war aber letztendlich verdient.

Tags darauf war die Mannschaft früh bei der U13 2 des FC Greifenberg zu Gast für das erste Gruppenspiel des VCC Cups zu Gast. Ohne Auswechselspieler angereist,  startete man dieses Mal besser ins Spiel und dominierte die fast 1-2 Jahre älteren Gegner. Dennoch schafften es die Dornen nicht, dass sich ihre technische Überlegenheit noch deutlicher im Ergebnis widerspiegelte. So ging es mit einer knappen 2:1 Führung in die Pause, aus der die Gastgeber mit hoher Motivation herauskamen. Die anschließenden 10 Minuten waren eine Abwehrschlacht der Dornen, die erst durch einen Konter zum 3:1 beendet werden konnte. Nun war der Wille der Gegner gebrochen und die Jungs hatten noch einige weitere Torchancen von denen noch eine zum 4:1 Auswärtssieg genutzt werden konnte.