Am sonnigen Samstagvormittag erwarteten die Dornen den TSV Trudering zum Schlagabtausch zwischen dem Erst- und Zweiplatzierten nach zwei Spieltagen. Unsere Jungs waren gewillt, die Tabellenführung gegen den punktgleichen Kontrahenten aus Trudering durch einen Sieg zu verteidigen.

Nachdem sich unsere U12 sehr gut aufgewärmt hatte, konnte auch der Start ins Spiel nicht besser verlaufen. Nach nur vier Minuten landete der Ball, nach einer einstudierten Eckenvariante, bereits zum ersten Mal im Tor des TSV Trudering. Es dauerte in der Folge nicht lange, bis unsere Jungs die Dominanz in ein weiteres Tor ummünzten. So stand es bereits nach zehn Minuten 2:0 für unsere Dornen, die es von nun an leichter hatten, das Spielgeschehen zu kontrollieren. Das überfällige 3:0 fiel zu dem psychologisch wichtigen Zeitpunkt in der letzten Minute der ersten Halbzeit. Somit gingen unsere Jungs mit einem komfortablen Ergebnis in die Halbzeitpause. Allerdings kam der TSV Trudering sichtlich motiviert aus der Pause und machte aus ihrer ersten wirklichen Torchance den Anschlusstreffer zum 3:1. Daraufhin brauchten die Dornen einige Minuten, um wieder mehr Ruhe in die eigenen Reihen zu bekommen. Nach einigen erfolglos ausgespielten Kontern, erzielten unsere Jungs in der 44. Minute mit dem 4:1 die Vorentscheidung. Aufgrund der eindeutigen Verhältnisse, verflachte das Spiel in der Folgezeit. Mit einem Doppelschlag in den Minuten 54 und 55, stellten die Dornen auf 6:1. Wie das Endergebnis bereits vermuten lässt, war dieser Sieg unserer Jungs nie wirklich gefährdet und höchst verdient.

Somit gehen die Dornen voller Vorfreude und Motivation in das nächste Spitzenspiel gegen den Kirchheimer SC.