Am frühen Sonntagmorgen um 09:00 Uhr war die Dornacher U13 zum ersten Auswärtsspiel der Saison beim SV Waldeck-Obermenzing zu Gast. Trotz der Uhrzeit waren sowohl die Spieler als auch die Trainer heiß auf einen Punktgewinn bei den stark eingeschätzten Gastgebern, obwohl man 3 Ausfälle zu verkraften hatte. Gespielt wurde auf Kunstrasen und Waldeck presste gleich vom ersten Ballkontakt unserer Verteidiger ziemlich aggressiv, sodass kein geordneter Spielaufbau möglich war. Also wurden als Marschroute des gesamten Spiels lange Digonalbälle auf die offensiven Aussenbahnen ausgegeben, um keine eignen Fehler im Spielaufbau zu leichten Toren des Gegners werden zu lassen. Somit konnte man sich langsam vom Druck der Obermenzinger befreien und zu ersten Chancen kommen. Selbst pressten die Dornen ebenfalls hoch, sodass sich Waldeck auf dieselbe Taktik einließ. Bei einem langen Abstoß der Gegner spielte man blöderweise auf Abseits und ging nicht energisch dem enteiltem Stürmer nach, sodass folgerichtig Waldeck mit 1:0 in Führung ging. Doch nun waren alle Jungs endgültig im Spiel und wollten zurückschlagen, was nach einem Angriff mit langem Ball über außen und schöner Verwertung am Sechzehnmeterraum auch fast postwendend gelang. Im weiteren Verlauf des Spiels entwickelte sich dann ein pausenloses Hin- und Her auf dem kurzen Spielfeld, was allen Jungs auf dem Platz einiges an Kraft kostete. Beide Teams hatten in der 2.Halbzeit einige Chancen auf den Führungstreffer, die allerdings ungenutzt blieben. Als die reguläre Spielzeit schon abgelaufen war und jeder sich eigentlich mit einem Unentschieden angefreundet hatte, schlugen unsere Dornen nach einer Ecke und einem missglückten Klärungsversuch von Waldeck eiskalt zu und konnten den umjubelten Siegtreffer doch noch erzielen!

Fazit: 2 Spiele, 6 Punkte! Damit hätten wohl die wenigsten gerechnet bei unserem jungen Team. Dennoch zeigt sich immer wieder die unbändige Willensstärke jedes einzelnen auf dem Platz, sodass wir uns durchaus für den sehr guten Start selbst verantwortlich machen dürfen! Jetzt gilt es, nicht abzuheben und weiterhin konzentriert in den weiteren Spielen zu punkten. Nächste Gelegenheit dafür ist am nächsten Sonntag um 11:00 Uhr am Dornacher Sportplatz, dann ist der TSV Waldtrudering zu Gast!