Beiträge

Für unsere zur nächsten Saison neu formierte U9 standen vor der Sommerpause noch zwei Turniere in Aschheim und Grünwald an, welche mit guten Ergebnissen beendet wurden:

Turniersieg beim 2009er Turnier in Aschheim

Am Samstag 22.07. waren die Dornen zu Gast bei unseren Nachbarn aus Aschheim und hatten das Eröffnungsspiel des Turnieres gleich gegen den Gastgeber. Das Derby wurde von Anfang an beherrscht und durch sehr schön herausgespielte Tore verdient mit 4:1 gewonnen.
Im zweiten Spiel gegen SC Arcadia Messestadt knüpften die Jungs an ihre starke Leistung vom ersten Spiel an und konnten auch dieses, ohne richtig gefährdet zu werden, mit 3:0 gewinnen. Etwas enger wurde es in der nächsten Partie gegen TSV Großhadern. Lange konnten sich unsere Kontrahenten gut behaupten. Als die Dornen Ihre ganze spielerische Klassen aufboten und den Gegner in dessen eigener Hälfte einschnürten, wurde der Druck für den TSV dann doch zu hoch und somit konnte auch dieses Spiel mit 2:0 gewonnen werden. In der vierten Begegnung des Tages ging gegen den bis dahin ungeschlagenen Konkurrenten FC Mühldorf um den Turniersieg. Es war von Anfang an ein sehr temporeiches und intensives Spiel von beiden Mannschaften, in dem die Mühldorfer den besseren Start erwischten und mit 1:0 in Führung gingen. Doch die Dornen steckten nicht auf und kamen durch ein wunderschönes Tor zurück in die Partie, welche mit einem 1:1 unentschieden beendet wurde. Mit einem 5:3 Sieg im letzten Spiel gegen Blumenau wurde der verdiente Turniersieg mit vier Siegen und einem Unentschieden klar gemacht.

Beachtliche Leistung beim 2008er Turnier in Grünwald

Deutlich schwerer sollte es bei dem 2008er Turnier in Grünwald werden, wo nicht nur ältere sondern auch teils sehr starke Gegner auf unsere Jungs warteten. Das erste Spiel gegen Grünwald 1 konnte durch eine kämpferisch sehr starke Leistung mit einem 1:1 Unentschieden beendet werden. Der nächste Gegner Grünwald 2 wurde von der ersten Minute an beherrscht und somit auch in der Höhe völlig verdient mit 5:0 besiegt.
Doch allen war klar, dass die richtig großen Brocken erst noch kommen würden. Das dritte Spiel gegen Dachau 65 war anfangs noch ausgeglichen, doch der Druck der Dachauer wurde immer größer und daher gewannen sie auch verdient mit 3:1. Gegen den späteren Turniersieger „Wendelstein“ kam die junge Dornacher Mannschaft richtig unter die Räder und wurde sprichwörtlich mit 0:8 vom Platz gefegt.
Doch der Charakter und die Reaktion der Mannschaft war eine gute und das Spiel gegen Thalkirchen konnte sehr ausgeglichen gestaltet werden und endete mit einem gerechten 1:1 unentschieden. Im letzten Spiel des Turnieres wartete mit Rosenheim nochmal eine ganz harte Nuss. In diesem Spiel machten es die Dornen aber in der Abwehr viel besser, als noch gegen Wendelstein und erkämpften sich somit ein respektables Ergebnis gegen eine spielerisch sehr gute Mannschaft. Das Spiel wurde zwar mit 0:3 verloren, aber es war schön zu sehen, was die Jungs aus dem Spiel gegen Wendelstein gelernt und mitgenommen haben.

Da es ein 2008er Turnier war, können die Jungs und das Trainergespann mit dem 5. Platz von 7 Mannschaften sehr zufrieden sein, aber es gibt für die neue Saison auch noch einiges zu tun…