Beiträge

Am Samstag den 28.01. pünktlich um 13:00 Uhr erfolgte der Anpfiff zu unserem eigenen 10er-Turnier in der Aschheimer Halle. Mit fast voller Mannschaftsstärke rechnete man sich eine kleine Chance auf das Erreichen des Halbfinals aus. Doch man startete unglücklich mit 0:2 gegen Ismaning ins Turnier und kam auch gegen die SE Freising nur zu einem 1:1-Unentschieden. Durch die ausgeglichene Gruppenkonstellation war es jedoch für die Jungs trotzdem noch möglich mit 2 Siegen in das Halbfinale einzuziehen. Durch diese Motivation erkämpfte sich die Mannschaft ein 1:0 über den TSV 1860 Rosenheim, um anschließend den FC Deisenhofen souverän mit 3:1 abzufertigen. Der Halbfinaleinzug gegen die Roten Bullen aus Salzburg war geschafft!

Im Spiel gegen den FC RedBull Salzburg, der die andere Gruppe nach Belieben dominiert hatte, zeigte man eine einwandfreie kämpferische Leistung, was vom Publikum in der Halle auch honoriert wurde. Unser Stürmer hatte sogar die Chance das Führungstor zu erzielen, traf aber nur die Latte. Mit laufender Spielzeit übernahmen die Bullen das Kommando und zeigten ihre spielerische Klasse. Jedoch gelang es unserer Mannschaft auch gegen die Salzburger ein Tor zu erzielen, sodass man mit 1:4 erhobenen Hauptes den Platz verlassen konnte. Im Spiel um Platz 3 ging es wieder gegen Freising und langsam schwanden die Kräfte der Jungs. Nach torlosen 10 Minuten musste der Gladiatormodus die Entscheidung bringen: bei 2 gegen 2 unterlief uns beim Spielaufbau ein Fehler, den der gegnerische Stürmer eiskalt zum Golden Goal verwertete.

Fazit: nach einer Steigerung im Turnier erreichte nach langer Zeit mal wieder eine E1-Mannschaft beim eigenen Turnier das Halbfinale. Dort wurde leider das Stockerl knapp verpasst, was aber nach dem gemeinsamen Burger-Essen nach dem Turnier schon wieder vergessen war!