Beiträge

Zum ersten Vorbereitungsspiel für die Rückrunde mit starken Gegnern traf unsere U9 auf ungewohntem Kunstrasen auf den Kirchheimer SC. Dabei wurde der Beginn der Partie völlig verschlafen, und so stand es nach wenigen Minuten 3:0 für die Gastgeber. Doch die Dornen fingen sich und schafften es in der Folge, die Begegnung mehr in die gegnerische Hälfte zu verlagern. Zudem stand unser Team hinten sicherer. Folgerichtig konnte bis zum Ende des ersten Drittels durch zwei schön herausgespielte Treffer auf 3:2 verkürzt werden. Unsere Jungs waren drin in der Partie.

Im zweiten Abschnitt konnten die Jungs den Druck weiter ausbauen und mit sehenswerten Kombinationen den Ausgleich erzielen. Die erneute Kirchheimer Führung wurde ebenfalls egalisiert und schließlich gingen die Dornen sogar mit 5:4 in Führung – gleichzeitig der Endstand des zweiten Drittels. Im letzten Abschnitt standen beide Abwehrreihen stabiler und den Angriffsaktionen fehlte die letzte Präzision. Somit blieb es beim Sieg für unsere Jungs und einem erfolgreichen Auftakt in die Vorbereitung der Freiluftsaison.

Am Dienstag versucht sich unser Team bei einem Ringer-Training in einer ganz anderen Disziplin und ist schon sehr gespannt.

Wertvolle Grundlagenarbeit und erfolgreiche Generalprobe für die neue Saison

Am letzten Ferienwochenende hatte unsere F1, wie alle Kleinfeldmannschaften des SVD, ihr Trainingslager zur Vorbereitung auf die neue Saison in der Gruppe „Stark“. An zwei Tagen wurde bei hochsommerlichem Wetter in jeweils zwei mal zwei Stunden an Koordination, Technik, Grundlagen und Teamspirit gefeilt. Zahlreiche Neuzugänge konnten dabei fußballerisch und kameradschaftlich bestens integriert werden, nicht zuletzt auch durch das gemeinsame Mittagessen. Die Jungs waren mit großem Eifer und voller Konzentration bei der Sache und trotzdem kam auch der Spaß nicht zu kurz.

Erfolgreiches Testspiel gegen Maccabi

Den Abschluss bildete am Sonntag Nachmittag ein Testspiel gegen die F1 unserer Nachbarn und Freunde von Maccabi München, die mit der letztjährigen F1 ebenfalls in der starken Gruppe gespielt hatten. Trotz der hohen Belastung durch die drei Einheiten am Samstag und Sonntag Vormittag, konnten unsere Jungs den Gegner von Beginn an unter Druck setzen und ließen diesem bei Ballbesitz Maccabi keine Sekunde Zeit, eigene Angriffe konzentriert vorzutragen. Standen unsere Jungs bei eigenem Ballbesitz anfangs noch etwas zu eng beisammen, so wurde die Raumaufteilung im Verlauf der ersten Hälfte immer besser und es entwickelten sich erste schöne Kombinationen. Diese wurden dann fast zwangsläufig in Tore und eine verdiente 3:0 Pausenführung umgemünzt.

In der zweiten Hälfte wurden einige Spieler auf bisher unbekannten Positionen eingesetzt, was erstaunlicherweise dem Spielfluss und Spielwitz keinen Abbruch tat. Am Ende stand ein hochverdienter 7:0 Erfolg. Dieser hätte sogar noch höher ausfallen können, wenn nicht der Torwart einer der stärksten Gästespieler gewesen wäre und die Chancen noch konsequenter genutzt worden wären.

Alles in allem war das Spiel aber eine äußerst gelungene Generalprobe für das erste Meisterschaftsspiel. Die neue Saison kann kommen und Mannschaft sowie Trainer freuen sich schon darauf!