Beiträge

Zum zweiten Saisonspiel in der starken Gruppe gastierten die Dornen am Samstag beim TSV Trudering.

Überlegene erste Hälfte

Auf dem ungewohnten Kunstrasen fanden unsere Jungs schnell zu ihrem Kombinationsspiel und erspielten sich die ersten Chancen, die noch ungenutzt blieben. Nach sechs Minuten konnte der Bann dann gebrochen und nach einer schönen Passstafette über mehrere Stationen der Führungstreffer erzielt werden. Wenig später folgte das 2:0 und offensichtlich zeigte dieses bereits beim Gegner Wirkung. Trudering konnte sich kaum mehr aus der eigenen Hälfte befreien und so konnte bis zur Pause auf 4:0 erhöht werden.

Fünf Mal Aluminium im zweiten Abschnitt

In der zweiten Hälfte konnten die Trainer zahlreiche neue Positionen für die Spieler testen. Im Gegensatz zur vorangegangenen Woche, verunsicherte dies aber die Mannschaft wenig, und der Druck auf das Truderinger Tor wurde von Minute zu Minute stärker. Folgerichtig konnte das Ergebnis durch zum Teil sehenswerte Treffer schnell auf 7:0 geschraubt werden. In der Folge entwickelte sich ein regelrechtes „Scheibenschießen“, und die Dornen trafen nicht weniger als fünf Mal Aluminium, unterbrochen vom 8:0, das gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Insgesamt zeigten die Jungs eine absolut überzeugende Leistung und der bisher höchste Sieg der Dornen in der starken Gruppe, der Mut für die kommenden Aufgaben macht.