Beiträge

Am 3. Januar waren unsere U9-Dornen ergänzt um einige F2 Spieler beim SEF-Junioren-Hallenmasters 2018 in Freising zu Gast. In den beiden Auftaktbegegnungen legten die Jungs los, wie die Feuerwehr und gingen gegen TSV Eintrach Karlsfeld mit 8:0 und gegen den FC Garmisch mit 5:0 als deutlicher Sieger vom Platz. Im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg zogen wir dann leider gegen BC Attaching mit 1:3 den Kürzeren. Somit musste man im Halbfinale gegen die Gastgeber von der SE Freising ran, wo man erneut mit 1:3 das Nachsehen hatte. Das Spiel um Platz drei gestalteten die Dornen dann wieder erfolgreicher und schafften mit einem 3:1 Sieg gegen Ludwigsfeld noch den Sprung aufs Stockerl.

 

Am Dreikönigstag ging es für unsere U9 nach Niederbayern, genauer gesagt nach Geißelhöring bei Straubing zu einem sehr hochkarätig besetzen U9-Turnier mit Teams wie Schweinfurt 05, Linzer ASK, Jahn Regensburg, SpVgg Landshut oder SSV Reutlingen.

Auch wenn allen klar war, dass die Trauben hoch hängen würden, starteten die Jungs sehr vielversprechend mit einem 6:0 Sieg gegen den SV Perkam. Anschließend musste man sich allerdings 1:4 gegen starke Schweinfurter geschlagen geben und auch gegen Garmisch zogen die Dornen mit 1:3 den Kürzeren. Dennoch ließen die Jungs die Köpfe nicht hängen und konnten gegen stark eingeschätzte Landshuter mit einem 3:0 Sieg ein deutliches Ausrufezeichen setzen. Gegen Waiblingen ging es im abschließenden Gruppenspiel tatsächlich noch um den Einzug ins Halbfinale. Dieser wurde durch eine 0:2 Niederlage um ein Tor verpasst. Auch diesmal waren die Jungs nicht geknickt sondern konnten im Spiel um Platz fünf gegen die U9 des österreichischen Erstligisten Linzer ASK mit 2:1 gewinnen. Am Ende waren die Jungs müde und glücklich über ein bärenstarkes Turnier mit Platz fünf von zwölf Teams gegen Top-Gegner.